Protonenaustauschmembransystem

Die Erzeugung von Wasserstoff aus Wasser, um die Welt weiter anzutreiben, hat einen großen Vorteil: Es entstehen keine CO2-Emissionen.

Wasserstofferzeugung durch PEM-Technologie

proton exchange membrane
  • Die Proton Exchange Membrane (PEM)-Technologie spaltet Wasser in H2 und O2
  • Das PEM-Stack ermöglicht die getrennte Speicherung von H2 und O2
  • Der erzeugte Wasserstoff kann für eine spätere Verwendung in einer Brennstoffzelle gespeichert werden

Die PEM-Elektrolyse benötigt zwei Dinge: Strom und Wasser. Die semipermeable Membran im Inneren ist ein ionenleitendes Material, das nur die Wasserstoffionen (H+) passieren lässt. Wird eine äußere Spannung angelegt werden die Wassermoleküle an der Membrangrenzfläche gespalten, was zu einem Stromfluss durch das System und einem Sauerstoffausstoß führt. Die H+-Ionen passieren die Membran und rekombinieren mit den Elektronen, um H2-Moleküle und damit Wasserstoff zu bilden.

Das komplette PEM-System ist in einem kompakten Container untergebracht

Spezielle Container sind versandfertig und bieten den zusätzlichen Vorteil, dass sie die vollständigen PEM-Stacks aufnehmen können.

In jedem Elektrolyse-Container befinden sich PEM-Stacks zur Erzeugung von Wasserstoffgas für die Kundenanwendung. Diese Container sind maßgeschneidert und schlüsselfertig und können an Ihren Standort geliefert werden. Vor Ort benötigen Sie lediglich Strom- und Wasserquellen. Die Containergrößen können je nach Wasserstoffbedarf und entsprechender Anlagengröße variieren

proton exchange membrane

Nur einen Klick von einer Null-Emmisions-Zukunft entfernt.

Gerne zeigen wir Ihnen, wie die Wasserstofferzeugung vor Ort selbst die anspruchsvollsten und spezifischsten Energieanforderungen erfüllen kann. Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns direkt oder fordern Sie ein individuelles Angebot an.

Fordern Sie ein Angebot an